· 

Deftige Schupfnudeln mit Sauerkraut und knusprigem Räuchertofu

Deftige Schupfnudeln mit Sauerkraut und knusprigem Räuchertofu!

Du liebst die typisch deutsche Küche und hast du Lust auf eine richtig deftige warme Mahlzeit, besonders wenn es draußen warm und uselig ist?

 

Dann bist du mit diesem Gericht gut bedient. 

Es geht echt sehr schnell, ist mega lecker, eine tolle Mahlzeit für deine Darmbakterien und ist super für kalte Herbst und Wintertage. 

 

Schöne weiche Schupfnudeln, treffen auf deftigen Sauerkraut und knusprig angebratene Räuchertofu-Stückchen. 

 

 

Was will man mehr?

Zubereitungszeit      30min
Verfasserin               Laura Michalski


Für dieses Gericht brauchst du folgende Zutaten:

- Eine Packung vegane Schupfnudeln
- Zwei Packungen Räuchertofu
- Zwei mittlere Zwiebeln
- Sojasauce
- Bratöl
- Eine große Dose Sauerkraut
- Speisestärke
- Salz nach Belieben



So bereitest du das Gericht zu:

Den Sauerkraut in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen bis der Sauerkraut ganz leicht bedeckt ist und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.
In der Zwischenzeit den Räuchertofu würfeln und mit den kleingehackten Zwiebeln auf einer Pfanne anbraten. Das Öl erst hinzugeben, wenn die Pfanne heiß ist und sich das Bratgut darin befindet. Mit etwas Sojasauce ablöschen und weiter anbraten bis die Tofuwürfel knusprig sind. 

Sobald das Sauerkraut etwas weicher geworden ist, etwas Sauerkrautflüssigkeit abgießen, das Sauerkraut salzen und die gebratenen Räuchertofu- & Zwiebelstückchen hinzugeben. Die Speisestärke in einem Schluck kaltem Wasser auflösen und unter das heiße Sauerkraut rühren. So bekommt das Kraut eine cremige Konsistenz.

Im Anschluss noch die Schupfnudeln in der Pfanne scharf anbraten, etwas salzen und zusammen mit dem Sauerkraut servieren.


Viel Spaß beim nachkochen!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0